10.12.2020

Grüne wollen Erweiterung des B-Plan-Gebiets am Schlosspark

Die Fraktion von Bündnis 90/Die Grünen will erreichen, dass die weitere Entwicklung des Gebiets südlich, westlich und östlich des Schlossparks im Rahmen eines geordneten Bebauungsplanverfahrens geschieht. Dazu hatte sie bereits Ende September einen Antrag gestellt, der von der Bezirksverordnetenversammlung (BVV) Pankow beschlossen wurde. Bei der gestrigen BVV forderte die bündnisgrüne Fraktion eine Erweiterung dieses Gebiets – der Antrag wurde zur Beratung in den Ausschuss für Stadtentwicklung überwiesen.

„In Gesprächen mit Anwohner*innen ist offensichtlich geworden, dass auch bei den geplanten Nachverdichtungen bis zur Vesaliusstraße und Galenusstraße eine breite Beteiligung der Öffentlichkeit notwendig ist, und die Bezirkspolitik ihre Verantwortung nicht an Wohnungsbauunternehmen abgeben kann,“ erläutert Axel Lüssow, Bürgerdeputierter der Fraktion in den Ausschüssen für Bürgerdienste sowie Umwelt, das Anliegen des Antrags.

„Nur mit rechtzeitig aufgestellten Bebauungsplänen wird auch die Stadtnatur ausreichend berücksichtigt, die besonders in Zeiten des Klimanotstands für ein gesundes Wohnumfeld sorgt. Neben der Versorgung mit ausreichend Grünflächen und Spielplätzen wollen wir außerdem die Probleme der Verkehrssituation in der Umgebung verstärkt ins Auge nehmen, damit die Verkehrswende gelingt. Das geschieht zwar schon, aber erst eine verbindliche Bauleitplanung gibt dem Bezirk ein ausreichendes Instrument in die Hand, natürliche Lebensgrundlagen zu schützen und zu entwickeln.“

Den Antrag „Nachhaltiger Paracelsus-Kiez – verbindliche Bauleitplanung für Pankow!“ finden Sie hier.

zurück

URL:https://gruene-fraktion-pankow.de/startseite/expand/787467/nc/1/dn/1/